Nacht 2019

 

Es ist wieder soweit

Historisches Schnoorviertel in Bremen erwacht (mal wieder) nach Ladenschluss
Für die Schnell – Leser und die Eiligen:
  • 22 – 24 März ( Freitag bis Sonntag)
  • Schnoor Bremen: Nacht der schönen Künste
  • Art15 | Ausspann | Studio Ruth E.E. Cordes
  • Öffnungszeiten bis in die Nacht
  • buntes Aktiv & Staunprogramm
  • Kunst-Tuchfühlung der gehobenen Klasse
  • abseits des Mainstream-Tourismus
  • für Bremer von Bremern

Für Zeit-Leser:

Zum zweiten Mal gehören einige Schnoor-Galerien ganz den Bremern! Mit Kunst, Klön, Live Gestaltung von Werken, organisieren wir, Ute Bescht (ART15) und Ruth E.E Cordes (Studio RuthEECordes) die 2. Schnoor-Nacht der schönen Künste. – mit viel Kunst und einigem drumrum. An den drei Abenden können unsere Gäste auf aktive Tuchfühlung mit Werk und Macher gehen.

Das Ziel dieser Veranstaltung ist, den Schnoor noch mehr als Künstlerviertel herauszustellen, und den Bremer „Montmartre“ – von „buten und binnen“ einst so wohlwollend tituliert – wieder den Bremern abseits von Tourismus schmackhaft zu machen. Hier wird nicht nur Kunst gezeigt, im Schnoor wird künstlerisch gearbeitet, hier lässt man sich inspirieren, trifft sich, lebt und wohnt hier.

Gleichzeitig soll die Künstlergemeinschaft gestärkt und neue, junge Talente aus der HFK involviert werden.

Die erste Veranstaltung fand sehr guten Anklang bei den Besuchern. Eine Nachlese nebst dem „Schnoor-Caching“- Video  könnt ihr euch hier einmal ansehen:

Video verpasst?

Kein Problem 🙂 Hier haben wir es nochmal für euch – zum Gucken, Schmunzeln, Freuen! Und wir haben hier nichts verschwiegen!

Was ist geplant?

Ähnlich „unkontrolliert“ soll  auch diesmal werden! Es gibt wieder kein Fest-Programm (bzw. kein festes Programm! ;-)) Aber es gibt durchgehend Kunst und es gibt Unterhaltung. Hier finden sich Highlights für jeden!

Das Kunst und Galerien einen Großteil des Charmes im Schnoor ausmachen, das honorierte schon die NEW YORK POST 2018 und machte Bremens Perle auch vom WESER KURIER benannt zu einer der coolsten Straßen der Welt. Wir wollen dieses großartige Potential nutzen, erwarten interessierte Besucher und freuen uns mit Ihnen auf ein besonderes Wochenende!

Wir, Ute und Ruth, leben/ lieben/ leiden/ lachen/ kunsten im

SCHNOOR in Bremen

Noch als Künstler/ Galerie melden?

Wer noch einen wertvollen und professionellen Beitrag leisten möchte – dabei sein als Galerie aus/um den Schnoor oder als Künstler aus den Bereichen Kleinkunst – Musik – Jonglage – der melde sich gerne eben per Nachricht :

Name (Pflichtfeld)

GalerieKünstlerGewerbe im Schnoor


Ihr könnt uns finden – ihr seht hier die Zahl „3“ . Dahinter stecken einmal die Location der ART 15 im Schnoor 15, das Studio Ruth E.E. Cordes in der Marterburg 7a, und Ute`s Wohn & Atelier Adresse in Harpstedt.

Vergrößert euch die Karte einfach über das Plus Zeichen oder für alle Cracks – nehmt das Mausrad